Senioren-Initiativen.de – Informations & Ideenpool sondern Initiativen älterer Volk

0
Rate this post

nach hinten zur Suchseite

Nr.: 922
Tat: Ehrenamtliche Krankenhaushilfe des Marienkrankenhaus Klinikums St. Elisabeth – Neuwied
Ansprechpartner/in: alte Helga Merkur alte Helga Sterzenbach
Fremdsprachen: Engl.
Schreiben: Ehrenamtliche Krankenhaushilfe des Marienkrankenhaus Klinikums St. Elisabeth – Neuwied Friedrich-Ebert-St.. 59 D 56564 Neuwied

Rheinland-Pfalz

Telefonanruf: 02631-821361
Fax: 02631-821243
Mail-Tätigkeit: [email protected]
Datenautobahn: http://www.marienkrankenhaus-klinikum.de
Rechtsform: Das Streben ist eigenständig bloß eine besondere Rechtsform.
Trägerorganisation:
Gründungsjahr: 1992
Zeitlicher Gültigkeitsbereich: Die Tat ist auf Dauer intendiert.
Zur Insult jener Tat: Die Tat entstand dank Mitbetreuung schwerstkranker Patienten auf jener Palliativstation dank 5 ehrenamtliche Helferinnen. Seit dem Zeitpunkt 1995 Ausdehnung jener Hilfe auf aufgebraucht Stationen des Krankenhauses.
Bemerkungen zum organisatorischen Gültigkeitsbereich:
Finanzierung:
Quantität jener hauptamtlichen Belegschaft/binnen:
Quantität jener ehrenamtlichen Belegschaft/binnen: 37
Quantität jener ehrenamtlichen Belegschaft/binnen achteraus Lebensalter weiterhin Abstammung:
  Frauen Männer
alldieweil solange bis 14 Jahre 0 0
15 alldieweil solange bis 19 Jahre 0 0
20 alldieweil solange bis 29 Jahre 1 0
30 alldieweil solange bis 49 Jahre 2 0
50 alldieweil solange bis 64 Jahre 16 1
65 alldieweil solange bis 74 Jahre 10 1
75 Jahre weiterhin einstmals 6 0
Klientel Erledigung
aufgebraucht Patienten Zeit schenken dank vielfältige Hilfestellungen
hauptamtliche MitarbeiterInnen
– Zeit aufzeigen, Zeit schenken – Anhören – Schwerstkranke weiterhin Sterbende begleiten – Patienten Gespräche bereithalten – Vorlesen – Besorgungen durchführen – Spaziergänge per Patienten, vulgo per Rollstühlen – per Patienten ausrichten, knüpfen, malern weiterhin abblocken – Einschreibung, Telefonanruf weiterhin Fernsehgebühr – Anhang zu Untersuchungen – Speisen anreichen – Begleit- weiterhin Betreuungsdienst – Kultur – Rezeptionsdienst – Mitarbeit in jener Bücherei

– Unterstützung weiterhin Spielangebote auf verschiedenen Kinderstationen

  • Zurückgabe erstandener Kosten
  • Besoldung
  • Unfallversicherung
  • Haftpflichtversicherung
  • Ausstattung per Arbeitsmitteln
  • Qualifizierungsangebote
  • regelmäßige Gesprächsrunden
  • Tätigkeits- oder Bildungsnachweise
  • Darstellung von Seiten Seiten Abschüssig laufen weiterhin Festen
  • Empfänge weiterhin Ehrungen
  • Geburtstags-/Weihnachtsgeschenke
  • kostenlose/vergünstigte Verpflegung
  • kostenlose/vergünstigte Einschluss an Ausflügen/Fahren/Veranstaltungen
  • kostenlose/vergünstigte Anwendung anderer Angebote (Räume/Geräte etc.)
Aufgrund der Tatsache persönliche Rede, Hinweise angrenzend Veranstaltungen, Veröffentlichungen in jener Lokalpresse, Prospekt
Besonderheiten: Schwerstkranke weiterhin Sterbende auf Palliativstationen weiterhin Haus… dank ausgesuchte HelferInnen begleiten. Maltherapie (intuitives Aufhören) dank Maltherapeutin auf Palliativstation. Pädiative, Kinder-Merklich weiterhin Gynäkologie
Unsereins aufzeigen keine Kontakte in Ausweichlösung europäische Länder.
Mithilfe Kontaktaufnahmen würden unsereiner uns freuen.

zum Seitenanfang