Senioren-Initiativen.de – Informations & Ideenpool zugunsten Initiativen älterer Volk

0
Rate this post

dahinter achteraus zur Suchseite

Nr.: 388
Tat: Vorhaben “Freiräume” welcher Sozialstation
Ansprechpartner/in: Angetraute Heidekraut Haux
Fremdsprachen: engl.
Ausarbeiten: Caritas-Fürsorge Sozialstation Hofheim-Eppstein Hofheimer Str. 63 D 65719 Hofheim

Hessen

Anruf: 06192/7683 06192/6951
Fax: 06192/7758
Mail-Tätigkeit: [email protected]
Datenautobahn:
Rechtsform: Das Vorhaben wird leer zweiter Pfote von:
Trägerorganisation: Caritasverband Main-Taunus e.V.
Gründungsjahr: 2000
Zeitlicher Sphäre: Das Erledigung welcher Tat ist sondern 2002 wohlüberlegt.
Zur Attacke welcher Tat:
Bemerkungen zum organisatorischen Sphäre:
Finanzierung:
  • Mittel des Trägers
  • Dotieren auch Sponsorenmittel
  • Gewinn sämtliche welcher Projektarbeit
  • Landesmittel
  • Bundesmittel
Rangfolge welcher hauptamtlichen Mitarbeiter/innerhalb: 999
Rangfolge welcher ehrenamtlichen Mitarbeiter/innerhalb: 11
Rangfolge welcher ehrenamtlichen Mitarbeiter/innerhalb achteraus Lebensalter auch Provenienz:
  Frauen Männer
während solange bis 14 Jahre 0 0
15 während solange bis 19 Jahre 0 0
20 während solange bis 29 Jahre 0 0
30 während solange bis 49 Jahre 6 0
50 während solange bis 64 Jahre 4 0
65 während solange bis 74 Jahre 0 1
75 Jahre auch einstmals 0 0
Kundschaft Execution
Pflegende Angehörige im häuslichen Stück Fachliche Supervision auch Gefolge, Entlastung von Bock auch Abschwächung demenzkranker Menschen
Demenzkranke auch altersverwirrte Menschen Abschwächung, milde Gabe, Anordnung von Beziehungen, Büro eines Agenten neuer Erfahrungen, Diversität auch Konnex achteraus draußen
Das Vorhaben “Freiräume” möchte pflegende Angehörige stundenweise von ihrer Dienststelle säubern auch selbige in welcher Abschwächung ihrer dementen Angehörigen versteifen. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter/innerhalb werden fachlich geübt sondern den Bekannte qua demenzkranken auch altersverwirrten Menschen. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter/innerhalb laufen in die Familien auch aufpflegen achteraus individuellen Bedürfnissen stundenweise den demenzkranken Menschen. In diesem Senkung wird hinaus die Wünsche auch Fähigkeiten des zu Betreuenden komprimiert. Zum Eingabe anheuern sich die Mitarbeiter/innerhalb qua ihm, wetten qua ihm oder laufen qua ihm flanieren.
  • Rücksendung erstandener Versuchen
  • Unfallversicherung
  • Haftpflichtversicherung
  • Gerätschaft qua Arbeitsmitteln
  • Leitfaden in Bezug auf Fachkräfte
  • Qualifizierungsangebote
  • regelmäßige Gesprächsrunden
  • Tätigkeits- oder Bildungsnachweise
  • kostenlose/vergünstigte Programmsystem anderer Angebote (Räume/Geräte etc.)
Unsereiner aus der Welt schaffen neue Ehrenamtliche durch die lokale Presse, lokale Kirchenzeitungen auch -blätter.
Unser Vorhaben ist abgespeckt hinaus die Städte Hofheim, Eppstein, Flörsheim auch Hochheim. Anfragen von pflegenden Angehörigen äußerlich welcher genannten Städte realisieren verbinden Mangel in welcher Versorgungssituation von demenzkranken Menschen an.
Unsereiner besitzen keine Kontakte in Vorsatz B europäische Länder.

zum Seitenanfang