Senioren-Initiativen.de – Informations & Ideenpool für Initiativen älterer Menschen

0
Rate this post

zurück zur Suchseite

Nr.: 1123
Initiative: HERBSTZEITLOSE-Ausbildung und Einsatz ehrenamtlicher Seniorenbegleiter/innen
Ansprechpartner/in: Frau Christa Pidun Frau Alexandra Graul
Fremdsprachen:
Anschrift: Seniorenbüro des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt Lutherstraße 8 D 07318 Saalfeld

Thüringen

Telefon: 03671 33 0 69 Graul 03671 45 52 52 Pidun
Fax: 03671 52 78 81
E-Mail: [email protected]
Internet: http://www.herbstzeitlose-online.net
Rechtsform: Das Projekt ist selbständig ohne eine besondere Rechtsform.
Trägerorganisation: AWO Kreisverband Saalfeld-Rudolstadt e.V.
Gründungsjahr: 2003
Zeitlicher Rahmen: Die Initiative ist auf Dauer angelegt.
Zur Entstehung der Initiative: Die Projektleiterin, Frau Christa Pidun nahm im Jahr 2003 an einer Ausbildung zur Senior-Trainerin im Rahmen des EFI-Programms teil. Die Anregung erhielt sie durch eine ähnliche Initiative in Jena. Sie entwickelte das Projekt anschließend für den Landkreis Saalfeld- Rudolstadt weiter.
Bemerkungen zum organisatorischen Rahmen:
Finanzierung:
  • Mittel des Trägers
  • Beiträge der Projektmitglieder
  • Spenden und Sponsorenmittel
  • Landesmittel
  • Preisgelder
Anzahl der hauptamtlichen Mitarbeiter/innen: 1
Anzahl der ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen: 104
Anzahl der ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen nach Alter und Geschlecht:
  Frauen Männer
bis 14 Jahre
15 bis 19 Jahre
20 bis 29 Jahre
30 bis 49 Jahre 9 2
50 bis 64 Jahre 69 2
65 bis 74 Jahre 18 2
75 Jahre und älter 1 1
Zielgruppe Ziel
Menschen, die bereit sind, sich Zeit für Andere zu nehmen – Ausbildung freiwilliger engagierter Menschen zu Seniorenbegleiter/-innen in 16 Seminaren und jährlicher Weiterbildung – ehrenamtlicher Einsatz im häuslichen Bereich Besonderheit: Ausbildung und Einsatz als Einheit
hilfebedürftige alleinstehene Senioren und Seniorinnen – Menschen, die nicht oder nicht mehr im Arbeitsprozess stehen, das noch Gebrauchtwerden vermitteln und damit ihr Selbstwertgefühl erhalten – Bewahrung alter bzw. hilfebedürftiger Menschen vor Vereinsamung und Isolation – sebstbestimmtes Leben im gewohnten Umfeld so lange wie möglich unterstützen – Hilfe zur Selbsthilfe – zeitliche Entlastung pflegender Familienangehöriger – niedrig schwelliges Betreuungsangebot
pflegende Familienangehörige
“Herbstzeitlose” ist ein ehrenamtlich geführtes Projekt bürgerschaftlichen Engagements, das alleinstehende, zurückgezogen lebende und hilfebedürftige Menschen vor Vereinsamung und Isolation bewahren will. Das Seniorenbüro des Landkreises ist Kontakt-stelle für die Hilfesuchenden und die an der Mitarbeit Interessierten. Die ehrenamtlichen Seniorbegleiter/-nnen werden in Kursen zu je 16 Seminaren im Umgang mit älteren und hilfebedürftigen Menschen geschult und individuell eingesetzt, u.a. auch zur zeitlichen Entlastung pflegender Familienangehöriger. Sie leisten Gesellschaft, hören zu, lesen vor, begleiten bei Spaziergängen, zum Arzt oder zu Ämtern, leisten Hilfe zur Selbsthilfe. In acht Lehrgängen seit 2004 wurden bisher 144 Interessierte zu Seniorenbegleiter/-innen ausgebildet. Davon sind derzeit 102 mehr oder weniger verfügbar. 95 befinden sich im nicht befristeten ehrenamtlichen Einsatz bei 132 hilfebedürftigen älteren Menschen.In 38 Fällen werden pflegende Familienangehörige zeitlich entlastet. Bisher wurde über das Projekt “Herbstzeitlose” mehr als 250 Menschen Hilfestellung zuteil. Die ehrenamtlichen Seniorenbegleiter/-innen schenken den Hilfebedürftigen wöchentlich mindestens zwei Stunden ihrer Zeit. Das Projekt “Herbstzeitlose” ist vor allem in der Kreisstadt Saalfeld und in Rudolstadt etabliert. Hier finden wöchentliche Sprechzeiten der ehrenamtlichen Projektleiterin in Saalfeld bzw.der Stützpunktleiterin in Rudolstadt statt. Die Ausweitung des Projektes auf den gesamten Landkreis ist Anliegen des Projektteams.

mehr unter www.herbstzeitlose-online.net

Träger des Projektes ist der AWO Kreisverband. Das Projekt ist jedoch trägerübergreifend angelegt. Das Projekt wird von einer Mitarbeiterin des Landratsamtes im Auftrag der Landrätin inhaltlich und organisatorisch ( hinsichtlich der Ausweitung auf den Landkreis)unterstützt.

Zur Alzheimer Stiftung Thueringen e.V. bestehen gegenseitige Kontakte.

  • Erstattung erstandener Kosten
  • Unfallversicherung
  • Anleitung durch Fachkräfte
  • Qualifizierungsangebote
  • regelmäßige Gesprächsrunden
  • Empfänge und Ehrungen
  • kostenlose/vergünstigte Teilnahme an Ausflügen/Reisen/Veranstaltungen
Neue Freiwillige gewinnt die Initiative durch Berichte der regionalen Presse und der regionalen TV-Sender, über Informationsveranstaltungen, Infostände, Aushänge und Mundpropaganda
Für den Ausbau der Initiative werden auch weiterhin Freiwillige gesucht. Gern sind wir bereit, die Projektidee und unsere Erfahrungen weiter zu vermitteln, da ja die Problematik der älter werdenden Gesellschaft überall immer sichtbarer wird. “Herbstzeitlose” wurde im bundesweiten Wettbewerb “startsocial” 2005 unter 550 Bewerbern als eines von 100 ausgewählt und erhielt ein Beratungs-stipendium. Es kam in den Endausscheid der 25 Besten Projekte deutschlandweit. Das Projekt erhielt 2007 den Thüringer Altenhilfepreis und 2009 einen 3. Preis im landesweiten Wettbewerb ” Das hilfreiche Alter hilfreicher machen” der Stiftung Pro Alter.
Wir haben keine Kontakte in andere europäische Länder.
Über Kontaktaufnahmen würden wir uns freuen.
Wir haben kein Problem, unsere Erfahrungen auch über Ländergrenzen zu vermitteln. Es gibt aber vielfach Anfragen aus dem Bundesgebiet, ob es solche Projekte auch in anderen Regionen oder Städten gibt. Hier wäre der erste Ansatzpunkt für die Weiterverbreitung der Idee.

zum Seitenanfang