Initiative: Arbeitskreis Altenpolitik: “lterwerden in Dortmund”

0
Rate this post

Arbeitskreis Altenpolitik: “lterwerden in Dortmund”
Kontaktadresse
Anschrift: Verein fr Gemeinwesen- und SozialarbeitKreuzviertel e.V.Kreuzstr. 61

44139 Dortmund

Kontaktperson/en: Theo Hengesbach
Fremdsprachen-
kenntnisse:
englisch
Telefon: 0231/12467
Telefax: 0231/124676
Email: [email protected]
Internet-Adresse:


Rechtsform: Das Projekt wird getragen von:
Trgerorga-
nisation/en:
Verein fr Gemeinwesen- und Sozialarbeit Kreuzviertel e.V., Dortmund
Grndungsjahr: 1980
Zeitlicher Rahmen: Das Projekt ist auf Dauer angelegt.


Finanzierungsquellen

ball-8908318Mittel des Trgers
ball-8908318Beitrge der Projektmitglieder
ball-8908318Spenden und Sponsorenmittel


Ehrenamtliche/freiwillige Mitarbeiter/innen
nach Alter und Geschlecht

frauen-3372555

maenner-6681359

75

2

3

Inhalte und Rahmenbedingungen der Projektarbeit

Zielgruppe/n:

Ziele:

ltere Menschen

Teilhabe am politischen und ffentlichen Leben
Jngere Menschen – Sensibilisierung fr die Belange und die Perspektiven des Alters
– Wege zeigen, das Alter aktiv zu gestalten und Verantwortung zu bernehmen
Trger der Altenarbeit – Sensibilisierung fr die Belange des Alters
– Mitwirkung in der Altenpolitik


Projektarbeit und Ttigkeiten der Ehrenamtlichen/Freiwilligen

Der Arbeitskreis Altenpolitik bereitet zweimal jhrlich die sog. Dortmunder Altentreffen vor. In dem Arbeitskreis arbeiten junge und alte Menschen zusammen, die aus kirchlichen Gruppen, Alteninitiativen und Selbsthilfegruppen, aus der Erwachsenenbildung und der Sozialarbeit kommen. In langjhriger Tradition – seit 1980 – werden auf den Altentreffen die Dortmunder Altenpolitik und andere gesellschaftspolitische Themen aus Stadt, Land und Bund kritisch beleuchtet. Rund 150-200 anwesende Senioren diskutieren hier ber Themen wie “Wir Alten vor der Wahl”, “Altenheime”, “Frauenleben”, “Bevlkerung im Jahr 2000: Die Republik der Alten”.
Die Altentreffen wollen ein Informations- und Diskussionsforum sein und authentischen uerungen der lteren Generation in der Politik Gehr verschaffen.

Ansprache der Zielgruppe/n

Wir werben fr unser 2 jhrlichen Veranstaltungen u.a. durch Plakate, Einladungen und Presse.

Leistungen fr die Ehrenamtlichen/Freiwilligen

ball-8908318Begleitung durch Fachkrfte
ball-8908318Qualifizierungsangebote
ball-8908318Regelmige Gesprchsrunden
ball-8908318Kostenlose Nutzung anderer Angebote


Austausch ber Erfahrungen in der Projektarbeit
Erfolgreiche Wege der Gewinnung neuer Ehrenamtlicher/Freiwilliger

Neue Ehrenamtliche gewinnen wir ber persnliche Kontakte sowie unsere Prsenz in der ffentlichkeit.

Eigene Mitteilungen

Eine Dokumentation ber die Veranstaltungsreihe 1980 – 2000 ist gerade erschienen. Sie kann kostenlos ber die Kontaktadresse (s.o.) bezogen werden.

Angebote zum Erfahrungsaustausch

Wir stehen anderen Projekten fr einen Erfahrungsaustausch telefonisch oder schriftlich zur Verfgung.

Europische Kontakte

Bisher hatten wir wenig Kontakte zu Projekten in anderen Lndern.
ber Kontaktaufnahmen wrden wir uns freuen.